Home
Body & 
 Surface
Bauchnabel

Das Bauchnabelpiercing ist zwar das beliebteste Piercing, aber für beide Seiten auch das gefährlichste. Nirgendwo gibt es mehr und folgenreichere Komplikationen. In 90% aller Fälle verläuft es komplikationslos, in 0,05% (5 von 10000) kommt es zu lebensbedrohlichen Komplikationen (geschätzt). Weltweit sind bis jetzt nur zwei Todesfälle dokumentiert. Beachten Sie deshalb in diesem Falle sehr genau die Pflegehinweise und Pflegedauer!

Die Form des Bauchnabels entscheidet, wie gepierct wird, ebenso ob ein Ring oder NavelBanana als späterer Schmuck in Frage kommt. Es ergeben sich eine Menge Möglichkeiten in Richtung und Form: horizontal, vertikal oder diagonal; ein symmetrisches Mehrfachpiercing mit NavelBananas, Ringen oder kombiniert.

Verheildauer: 6-12 Monate

Schmuckeinsatz: Als Erst- und Verheilschmuck wird eine Titan-NavelBanana von 1,6 mm Stärke und Überlänge verwendet. Diesen sollten Sie während der Verheildauer beibehalten. Später können Sie ihn durch einen Ring oder kürzere Banana ersetzen.

Die Risiken:

Herauswachsen des Schmuckes, Keloide, unnatürlicher Haarwuchs