Home
Body & 
 Surface
Brust 
 weiblich
Brust 
 männlich
Brustpiercing

Gleich zu Beginn: deutsche Sprache. (grins)

Das Brustpiercing unterliegt in Deuschland leider einem Übersetzungsfehler.

Anatomisch handelt es sich bei der Brustwarze um die Erhebung in der Mitte - eben der Warze (engl. nippel). Sie ist bei Frauen stärker ausgeprägt und sensibler als bei Männern.

Um die Brustwarze herum befindet sich der Warzenvorhof.

Hieraus ergibt sich das Nippel- und Brustpiercing (engl. nippel- & breastpiercing). Im Folgenden wird der Vorhof “Brust” und die Warze “Nippel” genannt.

Wird bei Frauen der Bereich zwischen den Brüsten gepierct, so lautet dieses Busenpiercing. Andere Bereiche der Brüste können ebenfalls diese Bezeichnung tragen (s. Surfacepiercing).

Bei diesen Piercings gibt es Unterschiede in Vorbereitung, Durchführung und Komplikationen zwischen Männern und Frauen. Diese liegen in der Sensibilität der weiblichen Brustwarze und dessen Vorhofes.

Die Risiken:

Herauswachsen des Schmuckes, Keloide, Mastitis, falscher Schmuck, Dislokation, Kollaps, unnatürlicher Haarwuchs

 

weibl-Brust